Moshi-Blogs

Der aktuellste Bericht ist auf der Seite Tansania aktuell zu finden. Die Ladezeiten meiner Moshi-Blog-Seite wurden zu lang, da es inzwischen sehr viele Berichte mit Bildern und Filmen gibt. Deshalb gibt es jetzt Jahresseiten mit Berichten:

 

Tansania 2018    Tansania 2017    Tansania 2016    Tansania 2015 

  

Tansania 2014    Tansania 2013    Tansania 2012  

 

Das Bildmaterial folgt immer unter dem Text

Moshi-Blog Sommer 2015 (5. Reise)

In den Sommerferien 2015 besuchte ich erneut unsere Partnerschulen und meine Freunde in Tansania. Diesmal nicht allein, sondern zusammen mit meinem Kollegen Michael Pieke. Außerdem kam später Winfried Sommer nach. Natürlich habe ich hier wieder aktuelle Berichte und Bilder zu erfahrenswerten Erlebnissen veröffentlicht. Die Bilder und Filme befinden sich unterhalb der Blogtexte.

 

Kommentare: 20 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    M. Bauer (Freitag, 24 Juli 2015 12:54)

    In Kürze gibt es hier wieder tagesaktuelle Blogeinträge aus Tansania. KARIBU!

  • #2

    M. Bauer (Montag, 27 Juli 2015 20:28)

    Wir sind sehr gut gegen 5.30 Uhr Ortszeit angekommen und von einer netten Delegation mit einem gemietetem Dalla-Dalla am Flughafen abgeholt worden. Das Teleskop hat die Reise ungeschadet überstanden und unsere Koffer waren auch da. Ich habe bereits eine SIM-Karte mit Flatrate erstehen können und einkaufen und Geld holen waren wir auch schon.
    Kein schlechter Anfang.
    Seitens der Schüler sind wir sehr herzlich und neugierig empfangen worden. Zeitgleich mit uns ist Malaika Sasse, eine ehemalige Freiwillige von 2013, zu Gast an der Schule. Insgesamt sind wir also zur Zeit vier Deutsche !!! hier - geradezu ein Gäste-Tsunami!

  • #3

    M. Bauer (Dienstag, 28 Juli 2015 21:17)

    Kaum hier und schon voller Lehreinsatz! Da heute eine Lehrerfortbildung stattfinden sollte und die Schüler allein hätten arbeiten müssen, haben wir dem Schulleiter einen Sondereinsatz angeboten: eine Vorführungs-Unterrichtsstunde für die Form I und II zur Funktion und den Anwendungsmöglichkeiten des Internets (z.B. Informationen über eine Homepage zur Verfügung stellen), sowie über astronomische Phänomene und ihre Ursache. Es wurden Verbindungsmöglichkeiten mittels LAN und WLAN, Hotspots, UMTS-Modem und Browser, Verwendung von Suchmaschinen, Google Maps, Internetbanking, Skype und vieles mehr anhand praktischer Beispiele vorgestellt. Die Größenverhältnisse unseres Sonnensystems und des Universums hat Hr. Pieke mittels Gegenständen und der Beteiligung der Schüler anschaulich dargestellt. Dann wurden Sonnenfinsternis, Mondfinsternis und Mondphasen und ihre Ursachen erarbeitet. Schließlich findet am 1.9.2016 in Tansania eine Sonnenfinsternis statt. Auch im Biounterricht der Form III waren wir erst als Beobachter, wenig später aber dann auf Einladung der Schüler und Lehrerin doch wieder als Akteure dabei. Insgesamt ein sehr gelungern Auftakt. Zum Glück ereilte uns ein Stromausfall erst nach der morgentlichen Veranstaltung, denn ohne Beamer wär es sehr theoretisch und viel trockener geworden. Pünktlich zum Sonnenuntergang war der Strom glücklicherweise wieder da.

  • #4

    M. Bauer (Mittwoch, 29 Juli 2015 20:00)

    Heute waren wir im VTC zu Gast um dort das bereits an der Kishumundu Secondary School laufende Solarprojekt vorzustellen, den Start am VTC in der nächsten Woche zu besprechen und die Schuleentwicklung in Augenschein zu nehmen.
    Den ganzen Tag hat es heute zeitweise immer wieder geregnet, so dass die Straße nach Kishumundu und Wege innerhalb der Schule sehr schlammig wurden. Das ist nicht besonders angenehm und kann Autofahrten gefährlich machen. Wir sind aber gut aus Moshi zurück gekommen. Der seit Vormittag bestehende Stromausfall endete zum Glück auch heute wieder mit dem Einbruch der Dunkelheit.

  • #5

    M. Bauer (Donnerstag, 30 Juli 2015 21:49)

    Wie in den vergangenen Tagen hatte ich auch heute wieder ein morgentliches, sehr informatives Gespräch mit dem Schulleiter. Darin wurden u.a. weitere Schritte unseres Aufenthaltes geplant. Wir waren auch wieder im Unterricht präsent. Außerdem hat Hr. Pieke am späten Nachmittag sein erstes Treffen mit den Astro-Interessierten gehabt. Gemeinsam wurde das Teleskop ausgepackt, die verschiedenen Bauteile untersucht und benannt und dann das Gerät zusammengesetzt. Das Stativ wird gerade von den Schreinern am VTC gebaut. Die Grundlagen für die Funktion wurden erarbeitet. Die Schüler zeigten sich sehr interessiert und diszipliniert.
    Zum Glück war heute auch wieder besseres Wetter, so dass wir unsere dreckige Wäsche waschen konnten. Am Abend waren die Sterne und ein toller Mond zu sehen. Das macht Lust auf mehr und ein voll funktionsfähiges Teleskop !!

  • #6

    M. Bauer (Freitag, 31 Juli 2015 21:25)

    Heute haben wir eine tansanische Freundin an ihrem Arbeitsplatz am Stefano Moshi Memorial University College besucht. Sogar ihr Chef, der Unipräsident Prof. Temu (hier Provost genannt), hat uns freundlicherweise empfangen. Da es am Abend einen klaren Himmel gab, haben wir den Vollmond betrachten können. M. Pieke hat den Astro-Interessierten eine Einführung in die Sternbilder gegeben, die bei dem starken Licht des Vollmondes zu erkennen waren.

  • #7

    Birgin (Samstag, 01 August 2015 18:06)

    Lieber Michael,
    Schön,dass eure Aktivitäten so viel Anklang finden!
    Und vor allem fortgeführt werden wie das Solarprojekt.
    Wie warm und/oder trocken ist es denn bei euch?
    Wir haben gerade eine Hitzepause, aber der Regen meidet Franken weiterhin. Meine Frühkartoffeln haben die Grösse von Pflaumen, die Bauern fahren mit den Mähdreschern über die Getreidefelder und produzieren Staubwolken, durch die man mit angeschalteten Scheinwerfern hindurchfahren muss.
    Wann war eigentlich unser Gebirgswochenende angedacht?
    Birgit

  • #8

    M. Bauer (Samstag, 01 August 2015 19:59)

    Liebe Birgit und alle anderen Leser,
    hier haben wir auch eine Hitzepause. Wir haben gerade einmal etwas über 20°C am Tage und vielleicht 15°C in der Nacht. Es ist meist sehr bewölkt und regnet immer wieder einmal. Die Trockenzeit hat noch nicht begonnen, obwohl sich die Stromausfälle häufen. Ich habe mir vom Schulleiter zwei der Solarlampen geben lassen ubd kann mich daher nahezu täglich von der Leistung überzeugen. Wir waren heute bei einer tansanischen Freundin zum Mittagessen eingeladen und haben mit ihr einen schönen Nachmittag verbracht. Am Abend war der Standfuss für das Teleskop da, so dass es nun einsatzbereit ist. Leider ist der Himmel an diesem Abend relativ wolkig.

  • #9

    M. Bauer (Montag, 03 August 2015 08:36)

    Am Wochenende waren wir zu privaten Besuchen bei verschiedenen Freunden und dem Schulleiter eingeladen. Am Samstag und Sonntag ging es auf dem Schulgelände ruhiger zu. Die Schüler haben Wäsche gewaschen, Körperpflege betrieben, Fußball gespielt und eigenständig gelernt.

  • #10

    M. Bauer (Montag, 03 August 2015 08:42)

    Es hat die ganze Nacht geregnet und es regnet auch jetzt noch sehr ergiebig! Die Wege innnerhalb der Schule sind dadurch sehr schlammig geworden. Außerdem ist es deutlich kühler geworden.

  • #11

    M. Bauer (Dienstag, 04 August 2015 09:23)

    Gestern abend hat es für kurze Zeit aufgeklart, so dass Astro-AG nach einer Theorieeinheit zu Geschwindigkeiten und stellaren Entfernungen eine Beobachtung des Jupiter mit Teleskopnachführung durchführen konnte. Dabei kam uns zu Gute, dass der tansanische Stromversorger TANESCO wieder einmal den Strom abgeschaltet hatte. Benötigter Strom kam von einem Solarakku und Licht von den im Solarprojekt vertriebenen Solar-LED-Lampen.
    Heute morgen regnete es schon wieder! Wo bleibt bloss die Trockenzeit???

  • #12

    M. Bauer (Donnerstag, 06 August 2015 07:29)

    Am Mittwoch habe ich den Schülern des VTC die Funktion der Solarlampen und die Grundlagen der Erzeugung elektrischer Energie aus Licht erläutert. Außerdem habe ich ihnen mit dem geliehenen Beamer der Kishumundu Sec. School den letztes Jahr von Chiara Schöppner, einer KSF-Schülerin und Teilnehmerin der Tansania-Besuchsfahrt, im Herbst 2014 über das VTC gedrehten Dokumentarfilm (https://www.youtube.com/channel/UCReCU1KBlQr0fdUKZmsvY2Q) gezeigt. Sie waren darüber sehr erfreut. Nach dem Mittagessen ging es dann mit den Elektrikern tiefer in den Aufbau und die technischen Details der Lampen. Auch die Fehlersuche und Reparatur bei einer Funktionsstörung wurde gemeinsam an einer geöffneten Lampe exemplarisch praktiziert. Interessanterweise hatte es in Moshi offenbar nicht geregnet, denn die Straßen waren staubtrocken. Oben in Kishumundu war es stattdessen noch sehr schlammig, aber immerhin auch sonniger.

  • #13

    M. Bauer (Freitag, 07 August 2015 06:35)

    Freitag morgen: Es regnet ausgiebig - schon wieder! Die Trockenzeit verspätet sich dieses Jahr offenbar noch stärker als im letzten Jahr ----> Matsch-Festival in der KSS.

  • #14

    M. Bauer (Freitag, 07 August 2015 06:45)

    Gestern waren wir "Solarlampendoktor". 3 Solarlampen waren zu reparieren. Fast alle waren durch unsachgemäße Nutzung funktionslos geworden, z.B. durch Herunterfallen oder Ladestecker am Kabel aus der Buchse herausziehen. Die notwendigen Reparaturen liesen sich alle mit einem Lötkolben, Zange und Schraubenzieher erledigen. Am Nachmittag traf sich der letztjährige Solarclub.zur Wissensauffrischung und zum Informationsaustausch.

  • #15

    M. Bauer (Montag, 10 August 2015 07:07)

    Das Wochenende haben wir verschiedene Einladungen folgend mit Freunden in ihren Privathäusern verbracht. Jetzt geht der Schulbetrieb wieder los. Es ist weiterhin sehr wolkig und ungewöhnlich regnerisch für die Jahreszeit.

  • #16

    M. Bauer (Mittwoch, 12 August 2015 14:21)

    Montag vormittag war eine kleine deutsche Delegation zu Besuch an der Schule. Eine ehemalige Schülerin der Kopernikusschule und ihre Freundinnen, einige davon Lehrerinnen, wollten sich ein eigenes Bild von einer tansanischen Schule machen. Gestern berichtete Aggiflavia Massawe, unser diesjähriger Helfen macht Schule Gast in Deutschland, den Schülern der Form I und II mit einigen ihrer Bilder von ihren Eindrücken und Erlebnissen. Danach gab es für die Schüler eine Kinovorstellung in der Versammlungshalle. Abends bei klaren Himmel, leider ist es abends weiterhin äußerst selten wolkenfrei, und bei Sonnenschein auch tagsüber findet das Teleskop immer wieder Verwendung im Unterricht und in der neu gegründeten Astro-AG.

  • #17

    M. Bauer (Samstag, 15 August 2015 10:43)

    Gestern war der bisher beste Abend für die Beobachtung des tansanischen Sternenhimmels. Gegen 22 Uhr zogen allerdings auch gestern wieder Wolken auf. Tagsüber haben wir am Donnerstag und Freitag mit Unterrichtsbeiträgen zum Thema Optik und Astronomie (MP) und globale und regionale Trends der Bevölkerungsentwicklung (MB) in der Schule engagiert.

  • #18

    M. Bauer (Montag, 17 August 2015 06:46)

    Zur Vorbeugung von Lagerkoller haben wir den Samstag und Sonntag überwiegend außerhalb der Schule verbracht, z.B. mit Einkaufen und einem Cafebesuch in Moshi. Am Sonntag waren wir zwecks Einstimmung auf die in Kürze folgende Safari bei schönem Wetter im Arusha Nationalpark. Zahlreiche Affenarten, insbesondere der dort heimische Colobas, aber auch Zebras, Giraffen, Büffel und Vögel liesen sich bei einer Fusswanderung oder während der Fahrt beobachten.

  • #19

    M. Bauer (Sonntag, 23 August 2015 08:06)

    Am Dienstag haben wir Winfried Sommer vom Flughafen abgeholt. Am Mittwoch ging es auf Safari in die Serengeti, Ngorongoro-Krater und in den Tarangire-Nationalpark. Im letzteren haben wir zusammen mit Schülern und Lehrern der Kishumundu Sec. School die afrikanische Natur genossen. Gestern wir sind dann alle gesund und voller toller Eindrücke von der Safari zurückgekehrt. Heute heißt es Abschied nehmen denn morgen sehr früh am Morgen fliegen wir zurück in die Heimat. Nur der später angereiste Winfried Sommer, der erst am letzten Dienstag eingetroffen ist, bleibt noch hier.

  • #20

    M. Bauer (Montag, 24 August 2015 22:11)

    Wir sind gut zu Hause angekommen. Es regnet und ist nur knapp 20 °C warm. Irgendwie haben wir das Gefühl das schlechte Wetter verfolgt uns.

Bilder und Filme

Weitere Bilder und Filme gemischt von allen Besuchen gibt es hier.

Weitere Moshi-Blogs:

 

Tansania 2018    Tansania 2017    Tansania 2016    Tansania 2015   

 

Tansania 2014    Tansania 2013    Tansania 2012