Moshi-Blogs

Der aktuellste Bericht ist auf der Seite Tansania aktuell zu finden. Die Ladezeiten meiner Moshi-Blog-Seite wurden zu lang, da es inzwischen sehr viele Berichte mit Bildern und Filmen gibt. Deshalb gibt es jetzt Jahresseiten mit Berichten:

 

Tansania 2018    Tansania 2017    Tansania 2016    Tansania 2015 

  

Tansania 2014    Tansania 2013    Tansania 2012  

 

Das Bildmaterial folgt immer unter dem Text

Moshi-Blog Sommer 2013 (2. Reise)

Kommentare: 14 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    michaelbauerde (Montag, 20 Mai 2013 09:23)

    Ich bin schon in großer Vorfreude auf das Wiedersehen mit den Freunden, Kollegen und Schülern in Kishumundu. Ich bin gespannt auf die Veränderungen seit meinem Besuch im letzten Sommer! Meine Ungeduld und Sehnsucht wird nur durch regelmäßige Chat-Gespräche und Email-Austausch mit den dortigen Freunden gelindert. Wie letztes Jahr werde ich hier wieder über meine Erlebnisse und Erfahrungen bloggen.

  • #2

    michaelbauerde (Samstag, 06 Juli 2013 11:40)

    Heute geht es los. Mein nächster Eintrag kommt aus Kishumundu (Tansania).

  • #3

    michaelbauerde (Donnerstag, 11 Juli 2013 16:53)

    Nach einem entspannten Flug mit toller Sicht auf den Kilimandscharu und Mount Meru (siehe Fotos) bin ich gut in Kishumundu angekommen. Zu meiner grossen Freude sind meine afrikanischen Gastgeber unveraendert herzlich und haben mir einen sehr warmen und freundlichen Empfang bereitet. Allerdings hat sich sonst in dem einen Jahr seit meinem letzten Besuch recht viel getan. Ein zweiter Anbau (rechte Seite) am Maedchenhaus ist ungefaehr soweit fortgeschritten wie der erste Anbau (linke Seite) bei meiner Ankunft im letzten Jahr. In Kuerze wird das Dach betoniert. Beim ersten Anbau ist der Rohbau fertig. Ein neues Toilettenhaus fuer die Jungen ist kurz vor der Vollendung und das Jungenhaus macht gute Fortschritte (siehe Fotos). Das sehr stabil im Boden des abhaengigen Gelaendes verankerte Fundament ist fast fertig und bald wird der Boden betoniert.
    Der schuleigene LKW ist wie erwartet eine grosse Hilfe bei den Bauarbeiten und der Versorgung der Schulgemeinde und die Internetverbindung zeigt sich schnell genug fuer ordentliches Surfen und erlaubt sogar Videotelefonate.

    Leider war laut Provider die Internetverbindung zwischen Arusha und Moshi unterbrochen, so dass am Dienstag und Mittwoch erst einmal nichts mehr funktionierte. Erst nach Reparatur werde ich Bilder und diesen Eintrag hochladen koennen. Am Mittwochbwurde das Dach den zweiten Anbaus am Maedchenhaus betoniert. Ich hatte voll das Deja Vue-Erlebnis, denn genau diesen Vorgang konnte ich letztes Jahr beim ersten Anbau erleben. Es wurde bis spaet abends schwer gearbeitet.

    Einer meiner Partner vom letzten Jahr, Hr. Kira, hat die Schule gewechselt. Nichts desto trotz habe ich heute zusammen in alter Manier mit dem neuen Chemie- und Physiklehrer Mr. Shaban eine Chemie-Doppelstunde zum Aufbau des Periodesystems in der Form II gehalten. Die Klasse kennt mich noch gut aus dem letzten Jahr. Mir hat es Spass gemacht und den Schuelern wohl auch. Meine mitgebrachten Filmchen und der Beamer erwies sich als aeusserst hilfreich, als es um die Eigenschaften der Elemente der ersten Hauptgruppe ging.

  • #4

    michaelbauerde (Donnerstag, 11 Juli 2013 16:56)

    Heute wurde endlich die Internetverbindung wieder hergestellt. Ausserdem gab es am Nachmittag Kino in der Schule. Die Schueler haben sich AVATAR ausgsucht und in der Versammlungshalle angesehen. Zuvor wurde morgens noch schnell eine Wand als weisse Projektionsflaeche hergerichtet.

  • #5

    michaelbauerde (Freitag, 12 Juli 2013 18:48)

    Heute sind einige der Schueler zur Maisernte gefahren. Am Nachmittag gab es dann Sport. Einige der Jungen haben Fussball gespielt, einige der anderen Schueler haben Frisbee oder Federball gespielt. Ich habe einigen der Schuelern und Lehrern eine Videotelefonat mit Skype vorgefuehrt. Die Verbindung ist so gut, dass wir problemlos mit Bilduebertragung von einem Computer zu einem anderen Computer an der Kishumundu Sec. School telefonieren konnten. Allerdings ist zur Zeit seit 19:10 Uhr Stromausfall und wir laufen auf Solarstrom. Wie lange dies funktionieren wird weiss keiner so genau.

  • #6

    michaelbauerde (Freitag, 12 Juli 2013 18:50)

    REM: Tansania Zeit ist deutsche Sommerzeit plus eine Stunde. Hier ist also gerade 19:50 Uhr

  • #7

    Angelika (Sonntag, 14 Juli 2013 08:32)

    Hallo Michael, habe gerade mit Interesse Deine Eintragungen gelesen. Ich hoffe, die Schlepptopps sind gut angekommen und sind auch zu gebrauchen. Ich wuensche Dir noch viel Erfolg und Freude bei Deinem Aufenthalt und komm´ gesund wieder.
    Liebe Grüße aus Berlin
    Angelika

  • #8

    michaelbauerde (Sonntag, 14 Juli 2013 10:52)

    Liebe Angelika,
    vielen Dank fuer die Laptops von meinen tansanischen Freunden!

    Der Stromausfall am Freitag war nur kurz und wir konnten ein Skype-Videogespraech mit Hr. Sommer fuehren, der heute mittag mit der HELFEN MACHT SCHULE-Gruppe hier in Tansania eintreffen wird. Gestern war es morgens stark bewoelkt und es ist tatsaechlich ein kleines bisschen Regen gefallen. Oft klart es im Laufe des Tages immer staerker auf und abends ist es oft sehr schoen. Vorgestern zum Beispiel war es so. Auf dem Schulgelaende ist es am Samstag relativ ruhig. Samstags findet nur manchmal Unterricht statt, der oft ein freiwilliges Angebot darstellt und Nachhilfecharakter hat. Die hier wohnenden Boardingschueler waschen ihre Waesche, raeumen ihre Zimmer auf etc.
    Jetzt am Sonntag morgen sind die Schueler in der Kirche. Es ist sehr ruhig auf dem Gelaende. In Kuerze fahren wir los zum Flughafen.

  • #9

    michaelbauerde (Donnerstag, 18 Juli 2013 09:19)

    Seit meinem letzten Eintrag ist einiges geschehen. Am Sonntag kam die Gruppe von Helfen macht Schule in Tanzania an. Allerdings mit erheblicher Verspaetung. Wir durften lange Zeit warten, denn auch 1,5 Stunden nach der durch Anruf eines Gruppenmitglieds aus Addis Abeba verschobenen Ankunftzeit (15.30 Uhr) ist von Flug 815 der Ethiopian Air immer noch nichts zu hoeren oder zu sehen. Information der Abholer am Flughafen - absolute Fehlanzeige. Um 19.10 Uhr landet die Maschine endlich und gegen 20.30 uhr wird die Gruppe durch die tanzanischen Abholer und mich herzlichst empfangen.

    Am Montag fuhren wir zur Nsoo Secondary School. Es ist der Weg zum groessten Krankenhaus und Tschiboplantage Die Nsoo Sec. School empfaengt uns freundlich. Die Schule ist gut ausgebaut und bietet ihren Schuelern und Lehrern viel. Wir gehen in Kleingruppen mit in den Unterricht und schauen uns die gesamte Schulanlage der am Fusse des Kilimandscharu gelegenen Schule einschliesslich Feldern und Viehhaltung an. Ausserdem informieren wir uns bei einer Fuehrung auf der nahe gelegenen Tschiboplantage ueber die Kaffeeherstellung und -verarbeitung.

    Ansonsten haben wir in den vergangenen Tagen zur „Aklimatisierung“ die verschiedenen farbenfrohen Maerkte von Moshi erkundet und den Eingang zur Kilimandscharu-Besteigung, das Morango-Gate, besucht.

  • #10

    Birgit und Rainer (Samstag, 20 Juli 2013 08:23)

    Lieber Michael,
    bei fast afrikanischen Temperaturen tagsüber wünschen wir dir aus den fränkischen Trockengebieten viel Freude und Freunde in Tansania!
    (Meine Kartoffeln verkümmern und auch Äpfel gibt es dieses Jahr nicht)
    Wir bewundern dein Engagement in Ferienzeiten und hoffen, daß du gesund und erholt zurückkehrst!
    Birgit und Rainer

  • #11

    michaelbauerde (Freitag, 26 Juli 2013 09:04)

    Mangels Internetverbindung kann ich erst jetzt ueber die vergangenen Tage berichten.

    Am Samstag nachmittag waren wir zu Gast bei von HELFEN MACHT SCHULE unterstuetzten Schuelern. Wir konnten uns persoenlich davon ueberzeugen, dass die Unterstuetzung erforderlich ist. Die Schueler leben teilweise unter sehr erschreckenden Bedingungen, die fuer uns absolut unvorstellbar sind. Trotzdem sind sie meist gut gelaunt und froehlich. Teilweise ist eine Verbesserung der Lebensbedingungen schon durch geringe Aufwendungen moeglich, z.B. durch Anschaffung einer Decke, damit der | die Schueler(in) im Winter nachts nicht friert und gut schlafen kann.

    Am Sonntag waren wir in der Kirche und anschliessend beim Schulleiter der Kishumundu Secondary School, Hr. James Kiwara, und seiner Frau zu einem koestlichen Essen eingeladen. Zur Unterhaltung fuehrte eine lokale Musikgruppe typische Chaggalieder und -taenze auf. Die Chagga sind der hauptsaechlich am Kilimandscharu lebende Stamm.

    Die naechsten Tage verbrachten wir auf Safari in den Tarangirepark, Ngorongorokrater, Lake Manyara- und Arusha-Nationalpark. Wir haben viele Tiere in ihrem natuerlichen Lebensraum beobachten koennen. In einem Massaidorf am Kraterrand im Ngorongoro-Schutzgebiet wurden wir ueber die Lebensart und Braeuche dieses Stammes informiert. Heute am Freitag feiern wir zusammen mit unseren tansanischen Freunden eine Abschiedsparty, denn morgen reisen wir nach Sansibar weiter.

  • #12

    michaelbauerde (Freitag, 26 Juli 2013 09:06)

    Liebe Birgit und lieber Rainer,
    vielen Dank fuer die guten Wuensche. Alles prima hier. Michael

  • #13

    michaelbauerde (Mittwoch, 31 Juli 2013 20:03)

    Der Grossteil der Reisegruppe ist heute nachmittag puenktlich ( etwas Ehrenrettung fuer die Ethiopian Air )aus Sansibar / Tansania in Frankfurt zurueckgekehrt. Sansibar mit seinen tollen Straenden, guten Hotelanlagen und dem Indischen Ozean war ein diesmal vor allem touristischer, schoener Ausklang unserer Fahrt. Wir haben einiges erlebt - mehr dazu zu einem spaeteren Zeitpunkt. Frische Bilder und Filmchen folgen schnellstmoeglich.

  • #14

    helfen-macht-schule (Donnerstag, 01 August 2013 14:56)

    Zusätzliche Bilder von der Reise gibt es auf den Internetseiten von HELFEN MACHT SCHULE (helfen-macht-schule.jimdo.com) auf der Unterseite Berichte und Bilder.

Bilder und Filme zum Blog

Fahren sie mit der Maus über ein Bild für eine Erläuterung. Klicken auf ein Bild führt zur vergrößerten Darstellung.

Festlicher Empfang bei den Kiwaras: Dear James and Rachel! Thank you for this wonderful and impressive afternoon!

 

Weitere Bilder gibt es unter den folgenden Blog und auf der Bilder und Filme Sonderseite.

Weitere Moshi-Blogs:

 

Tansania 2018    Tansania 2017    Tansania 2016    Tansania 2015   

 

Tansania 2014    Tansania 2013    Tansania 2012